Lohnt sich ein duales Studium? Interview mit unserer Studentin Anna

05 | 2022

Lohnt sich ein duales Studium? Interview mit unserer Studentin Anna

Ausbildung oder Studium? Viele junge Menschen entscheiden sich nach dem Abitur für eine Kombination aus beidem, so wie unsere Studentin Anna. Im Interview erzählt sie über das duale Studium, die Herausforderung zwischen dem Wechsel von Theorie- und Praxisphasen und was sie angehenden Studierenden empfiehlt.

1. Warum hast du dich für ein duales Studium entschieden?

Während meiner Schulzeit hatte ich ursprünglich noch gar nicht so fest vor Augen, dass ich später einmal studieren möchte. Ich hatte vom Studieren lange Zeit ein eher negatives Bild, da man immer zu hören bekommen hat, dass viele ihr Studium nicht schaffen, feststellen, dass sie den falschen Studiengang gewählt haben oder über viele Jahre ein sehr spezifisches Fach studieren und nach ihrem Abschluss dann keinen Job finden.

Als ich mich dann in der Oberstufe befand, entwickelte sich mein Interesse an der Betriebswirtschaft und auch eine erweiterte Vorstellung vom Studieren, da man immer wieder mal etwas vom Dualen Studium gehört hat. Dazu kam, dass nahezu alle meiner Freunde nach dem Abitur anfingen zu studieren und ein Studium somit als der normale Weg erschien.

Nachdem ich Näheres über das Duale Studium gehört hatte und anfing, mich darüber zu informieren, wusste ich schon, dass das etwas für mich sein könnte. Besonders der Wechsel zwischen den Theorie- und Praxisphasen und der Fakt, dass man während des dualen Studiums einen festen Praxispartner an der Hand hat, sagten mir schnell zu. Ich fing an, auf der Seite der BA Dresden durch die Liste der Praxispartner zu stöbern.

Dort hatte ich gesehen, dass w3work (als eines von vielen Unternehmen) noch einen Platz für ein duales Studium zu vergeben hatte – als Agentur für Online Marketing weckte dies sehr schnell mein Interesse, weshalb ich mich direkt beworben hatte. Daraufhin wurde ich auf ein Gespräch eingeladen, bei welchem sich herausstellte, dass wir sehr gut zueinander passen.

2. Was kannst du aus der Theorie mit in die Praxis nehmen?

Die Theorie- und Praxisphasen meines dualen Studiums sind zwei völlig unterschiedliche Bereiche. Gerade deshalb ist es jedoch so wichtig, diese miteinander zu kombinieren. Natürlich gibt es in der Theorie hin und wieder Module, deren Inhalte inzwischen durch den technischen Fortschritt in der Praxis nicht mehr angewendet werden müssen oder auf bestimmte Branchen abzielen, die nicht jeden Studierenden betreffen.

Als Studentin mit einem Praxispartner aus der E-Commerce-Branche zähle ich an der BA eher zu den selteneren Branchen, weshalb ich für Module wie Handelslogistik keine Anwendung fand. Dennoch ist es für das allgemeine Grundverständnis in jedem Fall wichtig, im Studium auch andere Bereiche kennenzulernen. Je weiter das Studium allerdings voranschritt, desto spezifischer wurden die Module. Besonders die Möglichkeit, im 5. und 6. Semester einen Teil der Module selbst wählen zu können, erhöhte die Flexibilität und den persönlichen Nutzen an den Theorieinhalten. Somit konnte ich im 5. Semester sogar das Modul Internethandel belegen und als Prüfungsleistung ein eigenes Geschäftsmodell entwickeln und vorstellen. Das hat schon ziemlich Spaß gemacht und viele wichtige Erfahrungswerte vermittelt.

Ein Großteil unserer Dozenten kommt hauptberuflich aus der Praxis. Dadurch erhalten wir Studierenden an der BA viele wertvolle Tipps und Erfahrungsberichte aus deren Berufsleben. Allgemein findet während des Studiums aber auch eine große Persönlichkeitsentwicklung statt, welche wiederum Pluspunkte für die Praxis und das spätere Berufsleben bringt.

3. Wie organisierst du dich zwischen Theorie- und Praxisphasen im dualen Studium?

Ich muss zugeben, dass ich mich an die Wechsel zwischen den Phasen immer ein paar Tage lang gewöhnen musste. Im Laufe des Studiums vergingen die Phasen jedoch gefühlt immer schneller und ich konnte mich besser an die häufigen Wechsel gewöhnen.

Ich mag beides sehr gern und hatte durch die Wechsel immer einen festen Zeitplan, auf welchen ich hinarbeiten konnte. Die einzelnen Theorie- und Praxisphasen kamen mir immer vor, als würden sie nach vier Wochen schon wieder vorüber sein. In den Theoriephasen hat man öfter die Möglichkeit, sich die Zeit frei einzuteilen, wenn Vorlesungszeiten zur Selbsterarbeitung zur Verfügung gestellt werden oder an manchen Tagen auch mal weniger ansteht.

Dafür ist es mir in den Praxisphasen besser möglich, meine Arbeitszeiten in meinen Lebensrhythmus zu integrieren und beispielsweise nicht bis 20 Uhr an einer Lehrveranstaltung teilzunehmen, so wie es in der Theorie auch vorkommt. Damit erlebe ich in beiden Phasen für mich individuelle Vor- und Nachteile und mag es deshalb sehr gern, durch die Wechsel immer wieder frischen Wind zu bekommen und mich auf die jeweils anstehende Zeit vorzubereiten.

4. Welche Richtung möchtest du nach dem dualen Studium einschlagen?

Persönlich habe ich mich schon immer im Marketing gesehen. Mit der Wahl meiner Studienrichtung legte ich mir dafür einen guten Grundstein, für welchen ich inzwischen sehr dankbar bin. Mit w3work lernte ich dann den Bereich des Online-Marketing mit seinen einzelnen Aufgabenbereichen kennen, vorzugsweise dem Projektmanagement und Social Media Marketing. Da mir diese Arbeit wirklich Spaß macht, sehe ich mich auch nach meinem Studium in diesem Job. Somit kann ich meine Erfahrungen aus dem Studium direkt anwenden, meine Kenntnisse in diesen Bereichen weiterentwickeln und mich in Themen entfalten, die mir persönlich gut liegen.

5. Was gefällt dir an w3work besonders?

Mit w3work habe ich den perfekten Partner gefunden, mit dem ich mich auf Basis eines sehr angenehmen Arbeitsklimas in genau den Bereichen entfalten kann, die mich interessieren und mir großen Spaß bereiten. Durch meine sehr kreativen und freundlichen Kollegen entsteht ein offenes, familiäres Arbeitsumfeld. Wenn ich eine Frage habe oder Hilfe benötige, stehen meine Kollegen mir immer gern zur Seite. Das hilft mir vor allem dabei, den Anforderungen von Theorie und Praxis im dualen Studium gleichermaßen gerecht zu werden, da diese sich oftmals auch überschneiden. Besonders der Theorie-Anteil stellte mich oft vor Herausforderungen, welche nicht immer einfach zu bewältigen waren. Dabei einen Praxispartner an der Hand zu haben, der mich in allen Gelegenheiten unterstützt und vorantreibt, ist ein absolutes Plus.

6. Was sind deine Tipps für angehende Dual Studierende?

  • Informiere dich vorher umfassend über alle Möglichkeiten, um dir den Start ins Studium so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Tritt mit der Hochschule in Kontakt, wenn du Unterstützung benötigst. Die AnsprechpartnerInnen sind sehr freundlich und helfen dir gern.
  • Versuche einen Praxispartner zu finden, dessen Branche wirklich zu dir passt. Das wird im Laufe des Studiums und auch während der Theoriephasen und in Prüfungsleistungen eine wichtige Rolle spielen.
  • Bleib während der Theoriephasen von Anfang an dabei. Die Lehrveranstaltungen sind sehr schnell vorbei und die Prüfungen grenzen direkt daran an.
  • Nutze die Praxisphasen, um alle Bereiche des Unternehmens kennenzulernen. Das ist nicht nur gut für deine berufliche Entwicklung, es bringt dir auch für das gesamte Studium Vorteile.
  • Zögere nicht zu lang – viele Unternehmen vergeben Ihre Plätze sehr früh, zum Teil bereits ein Jahr vor Studienbeginn.

Lohnt sich ein duales Studium? – Ein Fazit

Ja, das duale Studium lohnt sich. Es ist ein immer beliebter werdendes Studienmodell, bietet zahlreiche Vorteile und verspricht einen schnellen Karrierestart. Es ist herausfordernd, bereitet dich jedoch super auf deinen Berufseinstieg vor und lässt dich deinen Mitbewerbern stets drei Schritte voraus sein.

Du hast Interesse an einem dualen Studium? Dann sieh doch mal nach, welche Hochschule in deiner Nähe das duale Modell anbieten. Bei ihnen erhältst du eine Liste mit Praxispartnern, die für das kommende Studienjahr noch offene Stellen besetzen. Vielleicht hast du auch selbst bereits ein Unternehmen im Auge, das dieses Studienmodell anbietet.

Hast du noch Fragen zum dualen Studium bei uns? Schreib uns eine Nachricht!