Last-Minute Marketing für die Weihnachtszeit

November 2022

Last-Minute Marketing für die Weihnachtszeit

Die Adventszeit ist hektisch und emotional. Unternehmen müssen ihr Weihnachtsgeschäft erfolgreich meistern und Kunden sind auf der Suche nach der Balance zwischen Geschenkestress und Besinnlichkeit. Mit unseren Last-Minute-Tipps begleitest du deine Kunden in der Weihnachtszeit und baust eine langfristige Bindung auf.

Last-Minute Tipps für die Weihnachtszeit

  1. Verbreite Weihnachtszauber (dekoriere deinen Laden | Büro, verwende weihnachtliche Fotos und Grafiken)
  2. Passe deinen Online-Shop an (Banner auf Startseite, eigene Weihnachtskategorie anlegen, Erlebniswelten mit Produkten, Geschenketipps und Einkaufsberatung)
  3. Erstelle einen Adventskalender mit einem Social Media Beitrag pro Tag. Inhalte: Geschichten aus der Unternehmenshistorie, witzige Anekdoten, Rezepte, Gedichte, weihnachtliche Impulse, Vorstellung einzelner Produkte, Rabatte, kostenloser Versand
  4. Teile Geschenkideen in Form von Geschenkeguides auf Social Media, Erlebniswelten im Shop oder Landingpages.
  5. Kooperiere mit regionalen Unternehmen oder Unternehmen aus anderen Branchen. Ziel: ein gemeinsames, attraktives Angebot für mehr Reichweite und zur Erschließung neuer Zielgruppen
  6. Biete Bundles an, zu denen Kunden nicht nein sagen können. Mit Hilfe von Rabatten und limitierten Stückzahlen schaffst du einen extra Anreiz.
  7. Locke mit Rabattcodes und Aktionen. Möglichkeiten sind eine klassische Rabattierung, kostenloser Versand, „Kauf 1 – Erhalte 2“ oder eine kostenlose Zugabe zur Bestellung.
  8. Biete Gutscheine als physische Karte und Sofortausdruck für Spätentscheider an.
  9. Veranstalte Gewinnspiele. Die Gewinne sollten authentisch sein und zum Unternehmen passen.
  10. Versende einen Newsletter z.B. zur Vorstellung weihnachtlicher Produkte, gemeinnütziger Projekte, Rabattaktionen und Versandinformationen
  11. Schalte Werbeanzeigen auf Facebook, Instagram und Pinterest.
  12. Sei auf Social Media aktiv und nimm deine Kunden in Stories und Beiträgen mit durch die Weihnachtszeit.
  13. Nutze weihnachtliche Hashtags.
  14. Überzeuge vor Ort in deinem Geschäft mit kleinen Aktionen, Beratungsleistungen, Geschenkideen und biete Online-Einkauf mit Abholung vor Ort an.
  15. Bleib dir treu und fokussiere dich auf dein Kernthema. Wenn Konsum nicht zu deinem Geschäftskonzept passt, kannst du statt der Teilnahme an Rabattschlachten Spenden sammeln oder andere gemeinnützige Aktionen unterstützen.

No-Gos im Marketing

 

  • falsche Versprechungen z.B. Rabattaktionen bei kleinem Lagerbestand
  • fehlende Kommunikation z.B. bei langen Lieferzeiten
  • rein auf Verkäufe und Umsatz aus sein ➝ Ziel sollte ein Austausch mit Kunden und langfristige Bindung sein
  • unauthentisches Auftreten
  • Funkstille nach Heiligabend

Tipps für die Umsetzung deines Weihnachtsmarketings

Im Online-Seminar Last Minute Marketing von w3work bekommen Sie Tipps für Ihr Weihnachtsmarketing
  • Nutze Kanäle, die bereits vorhanden sind.

  • Lass dich von anderen Unternehmen inspirieren, ohne zu kopieren.

  • Nutze einen Redaktionsplan und bereite Inhalte einige Tage im Voraus vor.

  • Spare Zeit, indem du Vorlagen für Grafiken und Animationen von Envato, Canva oder PicMonkey o.Ä. nutzt.

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Wir hoffen, dass du mit unseren Tipps auch kurzfristig Marketingmaßnahmen umsetzen kannst. Alles, was in diesem Jahr nicht mehr machbar ist, kannst du dir im Laufe des kommenden Jahres mit auf die Agenda setzen.

Prüfe die technischen Voraussetzungen deines Shops

Dein Online-Shop ist das Aushängeschild und muss technischen Herausforderungen standhalten. Deshalb solltest du vorher einige Faktoren prüfen: Ist der Shop auch bei hohen Zugriffszahlen erreichbar oder solltest du einen Serverwechsel in Betracht ziehen? Können Prämienartikel angelegt werden? Du solltest deinen Shop kennen, um für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Lasse den Shop regelmäßig updaten

Ein Ausfall deines Online-Shops kostet dich bares Geld. Sorge dafür, dass dein System stets auf dem neusten Stand ist.

Entwickle deinen Shop stetig weiter

Ruhe dich nicht auf deinen bisherigen Ergebnissen auf. Überprüfe und verbessere die Usability deines Online-Shops regelmäßig. Um noch besser auf Google gefunden zu werden und dein volles Potential auszuschöpfen, kannst du außerdem eine Suchmaschinenoptimierung in Betracht ziehen.

Sei ganzjährig auf Social Media aktiv

Social Media ist eine hervorragende Möglichkeit, um kostengünstig Werbung zu machen und mit deinen Kunden in Kontakt zu treten und zu bleiben. Für die Kundenbindung ist ein starkes Social Media Marketing ein Muss.

Nutze die Macht von Social Shopping

Social Media Plattformen, wie Facebook, Instagram und Pinterest bieten spannende Möglichkeiten, um deine Produkte besser zu vermarkten. Dank eines Datenfeeds lässt sich dein Produktkatalog in die sozialen Netzwerke übertragen und ständig aktualisieren. So kannst du deine Produkte markieren und unterstützt deine Kunden bei der Entscheidung und beim Kaufprozess.

Bau deinen Newsletter-Verteiler auf

Sammle das ganze Jahr über E-Mail Adressen. Über Newsletter schaffst du regelmäßige Berührungspunkte zu deinem Unternehmen, stärkst die Kundenbindung und setzt conversionstarke Kampagnen um.

Du planst dein eigenes Projekt oder benötigst Unterstützung bei deinen Ideen? Schreib uns eine Nachricht und vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch.