Headergrafik Blog
w3weblog

Wann lohnt sich ein Fulfillment-Dienstleister im E-Commerce?

- E-Commerce

Der Online-Handel boomt. Nicht zuletzt durch die Corona-Krise, die viele Unternehmer gezwungen hat, digitale Vertriebswege zu erschließen. Die Skalierbarkeit ist dabei eine große Herausforderung für die Händler. Wir erklären dir, was Fulfillment bedeutet und wie du es erfolgreich für dein Unternehmen nutzen kannst. 

Wann lohnt sich ein Fulfillment-Dienstleister im E-Commerce?

Was bedeutet Fulfillment im E-Commerce?

Fulfillment beschreibt den gesamten Prozess der Auftragsabwicklung, vom Wareneingang, über die Bestellung und den Versand bis hin zum Kundenservice.

Die Kernaufgaben im Fulfillment:

  • Auftragsabwicklung
  • Lagerung deiner Waren
  • Kommissionierung
  • Stammdatenpflege
  • Warenversand (national und international) inkl. Tracking
  • Customer Care
  • Retourenmanagement
  • Rechnungslegung/Mahnwesen
  • Analyse/Reporting

Alle Aufgaben können von Dienstleistern übernommen werden. Du bestimmst selbst, in welchem Umfang du deine Prozesse auslagerst.

Welche Vorteile bietet die Zusammenarbeit mit einem Fulfillment-Dienstleister?

Ab einem gewissen Wachstumsgrad deines Unternehmens wird es schwierig, alle Prozesse innerhalb des Fulfillments selbst zu stemmen. Ein erhöhtes Bestellvolumen und ein breiteres Angebot benötigen in der Regel mehr Lagerfläche, Know-how, Personal und eine optimierte Infrastruktur.

Das Auslagern deiner Logistik bzw. eines Teils davon erlaubt dir eine Skalierbarkeit im höchsten Maße. So kannst du dich auf deine Kernkompetenzen konzentrieren und dein Angebot erweitern, während der Fulfillment-Experte im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf sorgt.

Als Händler erhältst du Zugang zu einem nationalen und internationalen Logistiknetzwerk mit verschiedenen Standorten. Deine Lieferzeiten verkürzen sich, die Versandkosten sinken. Außerdem kümmert sich der Fulfillment-Dienstleister um die Abwicklung beim Zoll. Gerade international gelten häufig andere Bestimmungen, die dich in der Recherche und Umsetzung viel Zeit kosten können.  

Fulfillment-Dienstleister kennen die Anforderungen in ihrer Branche, sind auf dem neusten Stand und reagieren schnell und flexibel auf Änderungen am Markt. Zudem profitieren sie von besseren Konditionen und Mengenrabatten im Einkauf von z.B. Verpackungsmaterialien und ergänzenden Dienstleistungen.

Ein erfahrener Fulfillment-Partner sorgt für Routine und eine gleichbleibende Qualität im Logistikprozess. Dabei musst dies nicht auf Kosten deines Brandings gehen. Viele Dienstleister bieten personalisiertes Packaging an. So kannst du für deine Kunden ein einzigartiges Unboxing-Erlebnis schaffen, um deine Marke zu stärken.

Digitale Schnittstellen sorgen für eine nahtlose Anbindung an deinen Shop. Mithilfe detaillierter Berichte zu den Sendungen und Lagerbeständen bist du stets auf dem neuesten Stand und kannst flexibel reagieren.

Einige Fulfillment-Dienstleister bieten zudem einen erfahrenen Kundensupport an, der bei der Abwicklung von Retouren und der Klärung von Problemen hilft.

Worauf muss ich bei der Auswahl eines Fulfillment-Dienstleisters achten?

Nimm dir Zeit bei der Suche nach einem geeigneten Partner. Die Angebote und die Flexibilität von Fulfillment-Dienstleistern unterscheiden sich zum Teil sehr stark. Eine offene Kommunikation auf Augenhöhe ist die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Folgende Punkte solltest du bei der Auswahl eines Fulfillment-Dienstleisters beachten:

Know-how

Bei der Wahl deines Partners solltest du darauf achten, dass er bereits Erfahrungen mit deiner Branche hat und auch deine Unternehmensgröße berücksichtigt.

Leistungsumfang

Verschaffe dir einen genauen Überblick darüber, welche Leistungen angeboten werden und ob diese deinen detaillierten Anforderungen gerecht werden.

Technische Anforderungen

Fulfillment-Dienstleister arbeiten mit digitalen Schnittstellen, um eine nahtlose Verbindung zwischen Shop und Logistik zu gewährleisten. Klärt zu Beginn genau, welche Funktionen vorhanden sind und wie lange die Erstanbindung dauert.

Standort

Als Unternehmer hast du gern alles im Griff und möchtest das Warenlager möglichst in deiner Nähe haben, um es dir auch vor Ort anschauen zu können. Jedoch solltest du den Standort möglichst kundennah wählen, um die Versandkosten gering zu halten und die Lieferzeit zu verringern.

Verpackung

Verpackungen dienen längst nicht mehr dem reinen Versand, sondern gewinnen als Marketinginstrument immer mehr an Bedeutung. Ein cleveres Packaging schafft das perfekte Unboxing-Erlebnis und bleibt im Gedächtnis. Auch auf umweltfreundliche Verpackungen und nachhaltigen Versand legen Kunden immer mehr wert.  

Versandmanagement

Die Zusammenarbeit mit mehreren Paketdienstleistern ermöglicht einen effektiven Logistikprozess. Der ideale Fulfillment-Dienstleister sollte auch in Krisenzeiten zuverlässig arbeiten. Saisonbedingt kämpft der Online-Handel gerade vor Weihnachten mit einem erhöhten Bestellvolumen und Lieferverzügen. Klärt genau, wie euer Partner damit umgeht, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Flexibilität

Um Routine und Schnelligkeit zu gewährleisten haben viele Dienstleister hoch-standardisierte Arbeitsabläufe, die nur wenig Spielraum für Individualität bieten. Kläre vorher ab, inwieweit spezielle Anforderungen umgesetzt werden können.

Tracking

Digitale Schnittstellen bieten eine hervorragende Möglichkeit für gezieltes Tracking. So lassen sich Sendungen durch dich und deine Kunden transparent nachverfolgen. Intern hast du die Möglichkeit deine Lagerbestände in Echtzeit aufzurufen und bei Bedarf aufzufüllen.

Qualität

Ein hoher Qualitätsstandard ist für dich als Unternehmer das A&O, aber auch der Dienstleister sollte deinen Prozessen gerecht werden und kontinuierlich eine Top-Qualität im gesamten Prozess gewährleisten.

Kommunikation

Im Idealfall bietet dir der Fulfillment-Experte einen persönlichen Ansprechpartner und ein Erstgespräch, in dem ihr wichtige Fragen klärt und eine individuelle Lösung für dich findet.

Preis

Nach einem Auftaktgespräch oder dem Ausfüllen eines Fragebogens erhältst du ein individuelles Angebot. Aufgrund spezieller Konditionen kann es für dich sogar günstiger sein, Logistikprozesse auszulagern, anstatt sie selbst zu übernehmen. Wie immer gilt: lass dir von verschiedenen Anbietern Angebote machen und vergleiche genau. Manchmal lohnt sich ein teurerer Anbieter mit einem breiteren Leistungsspektrum.

Reporting

Als Unternehmer bedarf es regelmäßiger Analysen aller internen Prozesse. Mit der Bereitstellung von Statistiken und Reports deines Partners kannst du notwendige Analysen erstellen und Anpassungen vornehmen.

Vertragslaufzeit

Nicht ganz unwichtig ist die Vertragsdauer, falls du die Leistungen nicht weiter in Anspruch nehmen oder den Anbieter wechseln möchtest. Kläre außerdem, welche Kündigungsfristen einzuhalten sind.

Fulfillment-Dienstleister in Deutschland

Zahlreiche Dienstleister bieten ihr Know-how im Fulfillment an, darunter alle gängigen Paketlieferanten wie DHL, DPD und Hermes. Die Liste dient lediglich zur Inspiration und ersetzt nicht deine eigene Recherche. Wir haben bei der Auswahl aber darauf geachtet, dass eine Anbindung zu unserem Shop-Partner Shopware möglich ist.

  • byrd wirbt mit einem internationalen Logistiknetzwerk und einem Same-Day Fulfillment.

  • Zenfulfillment hat mit Fiege Logistik einen starken Partner im Rücken und verspricht einen unkomplizierten Ablauf. Die Verträge sind monatlich kündbar.

  • Ohl fulfilment profitiert von seiner langjährigen Erfahrung und greift auf ein eigenes, starkes Logistik-Netzwerk zurück.

  • Alaiko hat sich auf die Anforderungen kleiner, mittlerer und schnell wachsender Unternehmen spezialisiert.

  • Lufapak ist langjähriger Experte im Logistiksektor und bietet eine sehr umfangreiche Palette an Dienstleistungen an.  

  • Fillhub übernimmt neben dem klassischen Fulfillment auch die Prüfung deiner weltweiten Bestellungen und den Weiterversand an Amazon (Pre FBA Fulfillment).

  • Warehousing1 hilft dir dabei, einen passenden Fulfillment-Dienstleister zu finden und steht als zentraler Ansprechpartner zur Seite.

Lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Fulfillment-Dienstleister?

Outsourcing ist nicht die Patentlösung für jedes Unternehmen. Eine Zusammenarbeit mit externen Partnern stellt einerseits immer ein Risiko dar, kann dir andererseits aber große Chancen für das Wachstum deines Unternehmens bieten. Ein guter Logistikprozess erhöht die Kundenzufriedenheit und steigert die Conversions.

Es gibt aber gute Gründe, das Fulfillment komplett selbst zu realisieren: zum Beispiel, wenn du sehr spezielle Anforderungen rund um dein Produkt und den Versand hast. Das kann außerhalb der standardisierten Angebote schnell die Kosten steigern. Vielleicht ist dein Unternehmen auch sehr klein oder du behältst einfach gern die Kontrolle über alle Prozesse.

Verschaffe dir einen Überblick und entscheide, ob das Fulfillment weiter von dir ausgeführt wird oder ob das Hinzuziehen eines externen Partners dein Unternehmen voranbringt. 

Du willst mehr rund ums Thema E-Commerce erfahren?

Dann schau gern auf unserem Blog vorbei und folge uns auf Facebook, Instagram oder Pinterest.

Know-how in der Praxis